muffins schokolade buttercreme tonkabohne
Dessert&Gebäck, Blogparade

Weisse Schokoladenmuffins

4 comments

Weisse Schokoladenmuffins allein sind schon gut, oder? aber Wenn sich dann noch knackige Macadamianüsse und ein Tonkabohnen-Buttercreme-Frosting dazu gesellen ist die süsse Sünde perfekt!

Klingt ziemlich lecker, oder? Ist es auch, das verspreche ich Euch! Ok ok, ich gebe es zu – für Kalorienzähler ist das sicher nicht das Richtige, aber hey – ab und zu muss man sich was gönnen. Ich finde ja, dass man auf nichts komplett verzichten sollte. Ich erläutere Euch mal meine Einstellung zur Ernährung: alles kann – nichts muss. Also: esst das, worauf Ihr Lust habt und verbietet Euch nichts, denn unfreiwilliger Verzicht führt zu Frust.

Klar – jeden Tag 5 Muffins mit Frosting ist vielleicht nicht so optimal, aber ab und zu – why not?! Gutes, leckeres Essen macht glücklich und glücklich sein ist ist auch wichtig für die Gesundheit.

Hello again und willkommen zu Runde 4 von “Koch mein Rezept” – dem tollen Blogevent von volkermampft.

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Worum geht es?

Jeder Teilnehmer bekommt alle 2 Monate einen Tauschblog und sucht sich von diesem ein Rezept aus, welches er – gern auch etwas anders interpretiert – nachkocht, backt oder was auch immer. Gleichzeitig wird der Tauschblog etwas genauer vorgestellt. Ich finde die Idee wirklich schön, denn so lernt man neue Leute und neue Blogs kennen und kommt endlich auch mal dazu, Rezepte von Foodblogger-Kollegen auszuprobieren.

Mich hat es in Runde 4 zu Sylvia von Brotwein geführt.

Lernen wir sie etwas besser kennen…

Sylvia kommt aus München und hat ihren Blog Anfang 2015 gestartet. Sie hat ihre Leidenschaft in selbstgebackenem Brot und Wein gefunden.
Bei ihr findet Ihr Unmengen an leckeren Brotrezepten, Wein- und Winzerempfehlungen, Rezepte aus der Alltagsküche und sogar ganze Menüvorschläge mit Weinbegleitung.

1. Wie oder durch was hast Du deine Leidenschaft für`s Kochen entdeckt? 

Die Leidenschaft zum Kochen kam erst recht spät mit Mitte / Ende Zwanzig 
während meines Zweitstudiums in Frankreich. Die Lust war groß alle die 
dort kennengelernten guten Dinge nachzukochen. Das blieb dann nicht bei 
der französischen Küche sondern hat sich auf viele Küchentechniken und 
Bereiche ausgedehnt. 

2. Auf welche Zutat kannst Du in der Küche auf keinen Fall verzichten? 

Sahne und Käse. 🙂 Aber auch Chili. 

3. Verrat uns Deine Macke in der Küche?! 

Meine Bouletten mag ich am liebsten so wie sie mein Papa gemacht hat. 
Versalzen und verpfeffert. Ok, so extrem wie er schaffe ich es trotz 
aller Bemühungen nicht. 😉 

4. Woher holst Du dir Inspirationen für Deine Rezepte? 

Überwiegend aus Kochbüchern und bei anderen Blogs. 

5. Hauptgang oder Dessert? Das wäre es schon. 

Natürlich Hauptgang. Und viel lieber Käse als Dessert. 

Weisse Schokoladenmuffins – dazu kann ich sicher nicht “Nein” sagen!

Bei den vielen, vielen Rezepte auf Sylvias Blog war es wirklich eine Aufgabe, mich zu entscheiden. Meine Wahl fiel dann am Ende auf die Schokoladenmuffins. Beim Lesen des Rezepts und Anschauen der Bilder ist mir sofort die Idee meiner Variante in den Kopf geschossen. Vielleicht hatte ich Heisshunger auf Schokolade… 🙂

weisse schokoladenmuffins

Ich habe also weisse Schokoladenmuffins gemacht und diese mit einer leckeren Tonkabohnen-Buttercreme gepimpt. Ich sach euch – ich bin wirklich keine begnadete Kuchenbäckerin, aber die sind mir sehr gut gelungen! Die Kombination ist einfach genial!

Hier gibt es noch mehr leckere Dessert- & Kuchenrezepte!

Meine anderen Beiträge zu “Koch mein Rezept” findet Ihr hier!

Weisse Schokoladenmuffins

muffins schokolade buttercreme tonkabohne
Drucken Pin
No ratings yet

Weisse Schokoladenmuffins mit Macadamianüssen und Tonkabohnen-Buttercreme-Frosting

Keyword backen, Koch mein Rezept, Muffins, Schokolade
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Portionen 12 Stk
Autor Stephie Gerner

Zutaten

Für die Muffins

  • 250 g Weizenmehl
  • 100 g Butter weich
  • 100 g Zucker
  • 2 Stk Eier
  • 200 g Creme fraiche
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g weisse Schokolade gehackt
  • 50 ml Milch
  • 1-2 handvoll Macadamianüsse

Für das Frosting

  • 150 g Butter weich
  • 200 g Puderzucker gesiebt
  • eine halbe Tonkabohne fein gerieben
  • etwas Lebensmittelfarbe OPTIONAL

Anleitungen

Muffins

  • Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Butter und Zucker cremig rühren (mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine)
  • Eier, Milch und Creme fraiche dazu geben und weiter rühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und dazu geben, alles gut vermengen
  • die gehackte Schokolade dazu geben und unterheben
  • die Masse in Papierförmchen oder eine gefettete Muffinform füllen
  • pro Muffin 2 ganze Macadamianüsse in den Teig drücken – ihr könnt die Nüsse auch grob hacken und vorher mit unter die Teigmasse heben
  • auf mittlerer Schiene ca. 20min backen (Stäbchenprobe machen!)
  • gut abkühlen lassen

Frosting

  • die Butter cremig aufschlagen
  • gesiebten Puderzucker und Tonkabohne dazu geben und verrühren
  • auf Wunsch noch etwas Lebenmittelfarbe hinzufügen (bei mir wenig rot)
  • mit einem Spritzsack mit Sterntülle auf den Muffins verteilen
  • ein paar gehackte Macadamianüsse draufstreuen
  • geniessen

Lass’ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li (bei Instagram) oder @ESSkalationFL (bei Facebook) und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich
für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst Neuigkeiten direkt in dein
E-Mail-Postfach.

Es gilt die Datenschutzvereinbarung!

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit:

4 Comments

  1. Wow, die sehen ja toll aus. Und das mit dem Frosting ist eine schöne Idee.
    Lieben Gruß Sylvia

  2. Wird nachgemacht , hab noch nie tonkabohne benutzt .Bin gespannt

Kommentar verfassen