Schokobrötle

>> Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst!<<

Und deswegen gönnen wir uns heute zum Frühstück diese leckeren, fluffigen Schokobrötchen.

Ich habe den Teig am Abend gemacht und über Nacht im Kühlschrank geparkt. Am nächsten Morgen nur noch formen und ab in den Ofen – und schon könnt Ihr die feinen, warmen Brötchen geniessen.

Funktioniert übrigens auch gut mit Rosinen, wenn man mag…!


Zutaten (für 8 Stk): 

  • 500g Mehl
  • 40g Zucker
  • 20g frische Hefe
  • ein halber TL Salz
  • 180ml Milch
  • 2 Eier
  • 65g weiche Butter
  • 80g Schokostückchen (backfest)
  • ein halber TL Vanillezucker 
  • ein Eigelb mit etwas Milch verrührt zum Bestreichen

Zubereitung:

  • die Milch zusammen mit Hefe, Salz und Vanillezucker erwärmen (nicht kochen)
  • aus Mehl, Butter, Eiern und der Milch-Hefe-Mischung einen glatten Teig kneten und mindestens 1 Stunde abgedeckt gehen lassen
  • danach den Teig auf die Arbeitsfläche geben, flach zu einem Rechteck drücken und die Schokostückchen darauf verteilen
  • den Teig noch einmal gut verkneten, so dass die Schokolade gut verteilt ist
  • jetzt entweder in den Kühlschrank bist zum nächsten Morgen oder weitermachen…
  • den Teig in 8 Stücke teilen und zu Brötchen formen
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Eigelb-Milch-Mischung bestreichen
  • im Backofen bei 190Grad Ober- und Unterhitze ca. 20min backen

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit: