quesadilla tomaten mozzarella snack
Hauptgerichte vegetarisch

Tomaten-Mozzarella-Quesadilla

0 comments

Kennst Du Quesadilla? Booooaah, ich sach Dir…

Also bei uns ist es ja so: die Kids kommen jeden Tag zum Mittagessen nach Hause und gehen danach wieder in die Schule. An manchen Tagen koche ich mittags, an anderen eher am Abend. Es kommt immer darauf an, was am Abend ansteht, ob mein Mann zum Mittagessen kommt oder nicht etc. Jedenfalls – wenn ich am Mittag koche, gibt es am Abend Brot. Wenn ich aber am Abend koche, habe ich mittags das Gefühl, den Kindern trotzdem irgendwas warmes, kleines machen zu müssen. Und ich mag mittags kein Brot – so! Is das komisch? Vielleicht, was solls.

Jetzt gibt es mittags also manchmal Sandwiches, Raclettetoast, Milchreis, Crepes oder auch – trommelwirbel – Quesadilla!

Egal, ob deine Kids so hungig sind, dass sie Dir fast an die Gurgel gehen oder Du im Homeoffice sitzt und eigentlich gar keine Zeit und Lust zum kochen hast: Quesadillas sind ein wunderbarer Snack, der mega schnell und mit nur ein paar Zutaten gemacht ist.

Am Ende vom Rezept werde ich Euch noch ein paar andere Quesadilla-Varianten aufschreiben. Sag mir unbedingt, welche Deine Liebste ist!

Quesadilla

Tomaten-Mozzarella-Quesadilla

Gericht Hauptgericht vegetarisch
Keyword schnell gekocht, Snack, vegetarisch, Wraps
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1 Stk
Autor Stephie Gerner

Zutaten

  • 1 Wrap Tortilla gibt es fertig zu kaufen
  • einige Scheiben Tomaten und Mozzarella je nachdem, wie üppig Ihr die Füllung mögt
  • etwas Basilikumpesto
  • Kräutersalz Pfeffer
  • etwas frischer gehackter Basilikum

Anleitungen

  • den Wrap mit Pesto bestreichen
  • mit Tomaten- und Mozzarellascheiben belegen – nur eine Hälfte
  • würzen mit Kräutersalz und etwas Pfeffer
  • frischen Basilikum dazu
  • den Wrap zusammenklappen und ohne Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze backen, bis der Käse geschmolzen ist

Oder wie wärs mit Quesadilla mit:

  • Hummus, Avocado und Fetakäse
  • Hackfleischmasse aus Rindfleisch, etwas Tomatenmark, Mais, Kidneybohnen und Zwiebeln (die solltet Ihr natürlich vorher in einer Pfanne zubereiten)
  • Joghurt, Hähnchenfilet und Salat

Lasst Eurer Fantasie und vorallem Eurem Geschmack freien Lauf.


Lass’ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li (bei Instagram) oder @ESSkalationFL (bei Facebook) und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich
für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein
E-Mail-Postfach.

Es gilt die Datenschutzvereinbarung!

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit:

Kommentar verfassen