Nudelteig

Nudeln Pasta selbermachen

Mhhhhhh! Wer liebt Pasta nicht? Also wir lieben die hier alle. Pasta geht immer! Und Pasta ist sooo vielseitig…

Warum also nicht mal den Nudelteig selber machen?! Ist gar nicht so schwer und dauert auch nicht lange.

Es gibt viele Rezepte zum Nudeln selbst herstellen – ich zeige Euch heute eins ohne Ei – also eine vegane Variante.

Probiert’s mal aus und lasst mich wissen, ob’s geschmeckt hat!


Zutaten (für 4 Portionen):

  • 180g Griess (Hartweizen)
  • 170ml kaltes Wasser
  • 220g Weizenmehl (plus etwas für die Arbeitsfläche)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1TL Salz

Zubereitung:

  • aus allen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten, in Frischhaltefolie einpacken und etwa 1 Stunde ruhen lassen
  • jetzt könnt ihr entweder mit einer Nudelmaschine weiter machen oder so wie ich von Hand – bei uns gab es Bandnudeln 
  • auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ich hab den Teig in 4 Portionen aufgeteilt), dabei immer wieder mit Mehl bestreuen, damit er nicht klebt
  • wenn er so dünn ist, wie Ihr ihn haben wollt, faltet ihr ihn einige Male zusammen (Mehl nicht vergessen, sonst kleben sie zusammen!) und schneidet ihn dann in dünne Streifen. Die Breite könnt ihr ganz nach eurem Gusto selbst entscheiden
  • jetzt könnt ihr den Nudelteig entweder trocknen lassen (ca 48Std ausgebreitet liegen lassen, dabei zwischendurch mal wenden) oder ihr kocht ihn direkt ein paar Minuten im Salzwasser und habt frische, selbergemachte Pasta!

Ich finde, der Aufwand hält sich in Grenzen und lohnt sich wirklich! Dazu passt zum Beispiel das leckere Ragù alla bolognese (klick mal hier!)

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Kommentar verfassen