Marillen-Griessknödel

It´s dessert-time, baby!

Ich weiss, ich weiss… die Marillenzeit ist eigentlich vorbei.

Ich teile diese leckeren Griessknödel aber trotzdem mit Euch, weil man die auch wunderbar mit Zwetschgen machen kann – ganz wie Ihr wollt!

Und ausserdem – nach der Marille ist vor der Marille… 😉


Zutaten (für 8 Stk):

  • 8 Marillen
  • 500ml Milch
  • 50g Butter
  • 90g Zucker
  • 170g Weichweizengriess
  • 2 Eier
  • 2 EL Zimtzucker
  • 4EL Paniermehl

Zubereitung:

  • die Milch mit Butter und Zucker aufkochen
  • den Griess einrühren und ein paar Minuten abbrennen lassen
  • den Teig in eine Schüssel umfüllen und die Eier unterrühren – danach abkühlen lassen
  • den Teig in 8 Stücke teilen
  • Marillen waschen und entkernen
  • je eine Marille in ein Stück Teig hüllen und zu einem Knödel formen (mit nassen Händen ist´s nicht so klebrig 😉
  • einen grossen Topf mit ca. 3l Wasser zum kochen bringen
  • die Knödel vorsichtig hineingeben und etwa 15min ziehen lassen, bis sie oben schwimmen
  • Zimtzucker und Paniermehl mischen
  • die Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen und in der Zimtzucker-Mischung wälzen

Dazu passt zBsp auch eine Vanillesoße!

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit: