Kürbisbrötchen
Brot&Brötchen

Kürbisbrötchen

1 comment

Moin moin zusammen!

Das Internet ist momentan voll mit Kürbisrezepten – von Suppen, Eintöpfen und Ofengerichten bishin zu Kuchen, Brot und so weiter… Ich hoffe, Dir hängt der Kürbis noch nicht zum Hals raus, denn auch ich bin diesem tollen Gemüse komplett verfallen.

Kürbisreste kannst du wunderbar zu leckeren Kürbisbrötchen verarbeiten!

Am Wochenende gab es einen riesigen Topf voll leckerem Kürbisrisotto (willst Du auch? Dann HIER klicken) und weil der Kürbis, den ich verwendet habe, etwas gross war, habe ich die Reste heute kurzerhand zu feinen Kürbisbrötchen verarbeitet. Die werden wir uns heute dann zum Abendessen schmecken lassen.

kürbisbrötchen

Die Brötchen schmecken sicher auch toll zu einer cremigen Suppe (DIESE hier vielleicht?) oder Du formst aus dem Teig ein Baguette… oder ein Brot… oder ganz kleine Brötchen als Aperò oder oder oder… Wir fangen jetzt mal an…

Weitere Kürbisrezepte findet Ihr HIER!

Kürbisbrötchen

Kürbisbrötchen

Keyword Brötchen, herbstlich, Kürbis
Vorbereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 8 Stück
Autor Stephie Gerner

Equipment

  • Backblech

Zutaten

  • 350 g Hokkaidokürbis, in Würfel geschnitten
  • 400 g Weizenmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 0,5 Würfel frische Hefe
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 250 ml Wasser

Anleitungen

  • den gewürfelten Kürbis in Wasser weich kochen
  • danach abgiessen, mit einer Gabel zerdrücken und abkühlen lassen
  • aus allen Zutaten einen Teig kneten
  • eine Schüssel mit Mehl ausstreuen, den Teig hineinfüllen und mit Mehl bestäuben
  • an einem warmen Ort (zBsp Ofen mit angeschaltetem Licht) mindestens eine Stunde gehen lassen
  • den Backofen auf 220Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen
  • den Teig nach der Gehzeit auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 Portionen teilen
  • jede Portion vorsichtig einige Male zur Mitte hin falten und dann ein Brötchen formen
  • die fertig geformten Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech platzieren
  • die Brötchen für 20-25 Minuten backen
  • auf einem Gitter komplett auskühlen lassen

Lass’ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li (bei Instagram) oder @ESSkalationFL (bei Facebook) und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich
für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein
E-Mail-Postfach.

Es gilt die Datenschutzvereinbarung!

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit:

One Comment

  1. Pingback: Kürbis-Kartoffel-Curry - ESSkalation - Hauptgerichte vegetarisch

Kommentar verfassen