Lauwarmer Kartoffelsalat mit grünem Spargel

Wer liebt es nicht… wunderbar warme Frühlings- und Sommerabende auf der Terrasse, ein kühles Getränk und grillen! Ich könnte mich ja im Sommer tatsächlich nur vom Grill ernähren. Damit es bei den Beilagen aber auch ein wenig Abwechslung gibt habe ich heute diesen frischen, lauwarmen Kartoffelsalat für Euch. Der verbündet sich mit leckerem grünen Spargel, knackigen Radieschen und Zuckerschoten (bei uns nennt man die übrigens Kefen!) und einer leckeren Vinaigrette aus Butter und Apfelessig.

Ausprobieren ist Pflicht, weil der wirklich sowas von mega lecker schmeckt!

Gleichzeitig nutze ich dieses Rezept, um die diesjährige Spargelsaison zu verabschieden – bye bye, bis nächstes Jahr, du wundervoller, leckerer Spargel!

So, nun aber zum Rezept…


Zutaten (für 4 Portionen):

  • 900gr junge Kartoffeln, gut gewaschen und je nach Grösse halbiert oder geviertelt
  • 100gr Zuckerschoten, gewaschen und in feine Streifen geschnitten
  • 400gr grüner Spargel, holzige Enden entfernt und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • einige Radieschen, gewaschen und in feine Scheiben geschnitten
  • ein Bund Schnittlauch, gewaschen und in Röllchen geschnitten
  • 80gr Butter (wenn ihr Olivenöl verwendet habt ihr eine vegane Variante)
  • 1 Frühlingszwiebel, sehr fein geschnitten
  • 3-4 EL Apfelessig
  • Fleur de Sel und Pfeffer

Zubereitung:

  • die Kartoffeln in Salzwasser kochen, bis sie weich sind
  • den Spargel etwa 10min (kommt drauf an, wie dick er ist!) dämpfen
  • für die Vinaigrette die Butter schmelzen lassen, Frühlingszwiebel und Apfelessig dazu, mit Salz und Pfeffer würzen
  • alle Zutaten in eine grosse Schüssel geben und mit der Vinaigrette vermischen
  • mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken und lauwarm servieren

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit: