Gnocchi mit Paprika-Rahmsauce

Ziemlich veggie-lastig hier in letzter Zeit, gell? Ist mir grad erst aufgefallen – hat keinen besonderen Grund…

Heute habe ich leckere, selbstgemachte Gnocchi für Euch. Bei uns gab´s die letztens mit einer feinen Paprika-Rahmsauce, deswegen schreibe ich Euch die grad mit auf. Die Sauce ist ideal, um Gemüse drin zu verstecken – ich hab sie nämlich am Schluss einfach püriert! #momlife

Selber Gnocchi zu machen ist etwas aufwendig, aber es lohnt sich absolut! Die schmecken nämlich 100 mal besser, als die aus dem Kühlregal!

Also, probiert es einfach mal aus. Aber – vielleicht an einem Wochenende… mit viel Zeit… 🙂


Zutaten (für 4 Portionen):

Für die Gnocchi:

  • 600g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb
  • 200g Mehl (nach Bedarf auch mehr und etwas für die Arbeitsfläche)
  • 1 EL Griess
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Für die Sauce:

  • 2 Paprikaschoten (ich hatte 1 gelbe und 1 rote), gewaschen
  • 1 Zwiebel, abgezogen und fein gewürfelt
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 150ml Rahm (Sahne)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry
  • etwas Petersilie

Zubereitung:

  • die Kartoffeln einstechen und bei 200Grad Umluft im Backofen ca. 1 Stunde garen
  • noch warm schälen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen – 20 min ausdampfen lassen
  • das Ei dazugeben
  • Mehl, Griess sowie Salz, Pfeffer und Muskat miteinander vermengen und in den Teig kneten
  • auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig weiterkneten, bis alles gut vermengt ist
  • bei Bedarf Mehl dazu geben – der Teig darf nicht mehr kleben
  • dann den Teig in einzelne Portionen teilen und zu einer Rolle formen
  • kleine Stücke abschneiden und zu Kugeln formen (Mehl nicht vergessen, sonst klebts!)
  • mit einer Gabel das Gnocchimuster eindrücken (muss aber ned!)
  • die fertigen Gnocchi auf einem mit Mehl bestreuten Backblech aufbewahren
  • Salzwasser aufkochen und die Gnocchi darin portionsweise sieden. Sie kommen an die Wasseroberfläche, wenn sie fertig sind
  • dann direkt mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen, am Besten einzeln nebeneinander (zBsp auf einem zweiten Backblech), die kleben sonst aneinander fest
  • derweil für die Sauce 3/4 von der gelben und 3/4 von der roten Paprika in Würfel schneiden, die restliche in feine Streifen zum Garnieren
  • die Zwiebelwürfel in etwas Öl andünsten
  • die Paprikawürfel dazu geben und 5 Minuten weiter dünsten
  • mit Gemüsebrühe und Rahm aufgiessen und köcheln lassen
  • dann wird alles mit einem Pürierstab fein püriert und durch ein Sieb gestrichen (das mit dem Sieb ist optional)
  • mit Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver und etwas Curry würzen und abschmecken
  • wenn Euch die Sauce zu dünn ist könnt Ihr etwas Speisestärke mit Wasser anrühren und das in die köchelnde Sauce rühren und so abbinden
  • die vorbereiteten Paprikastreifen in etwas Öl anbraten
  • die Gnocchi in etwas Butter goldbraun anbraten
  • Gnocchi mit Sauce und den Paprikastreifen anrichten, mit Petersilie und frischem Pfeffer garnieren und servieren

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit: