Gnocchi-Gratin

Veggie-Time!

Ich bin kein Vegetarier – das nur mal vorweg. Dennoch suche ich oft nach tollen, vegetarischen Gerichten. Es muss schliesslich nicht jeden Tag Fleisch auf dem Teller landen, oder?

Gnocchi sind eine wunderbare Beilage, die man auf so viele verschiedene Arten zubereiten kann.

Ich habe die auch schon öfter mal selber gemacht (wie das geht, erfahrt ihr HIER), darauf verzichte ich jedoch unter der Woche, weil es mir einfach zu zeitaufwendig ist.

Heute habe ich also Gnocchi aus dem Kühlregal genommen, die mit einer Gemüsesauce kombiniert (perfekt für kleine Gemüseverweigerer. Einfach pürieren und schwupp – „Tomatensauce“, hehe)

und am Schluss mit Käse überbacken. Denn wir wissen ja alle – alles, was mit Käse überbacken ist, ist super! #käseliebe

Beim Gemüse könnt ihr variieren. Nehmt einfach das, was ihr noch da habt!

So, fangen wir mal an…


Zutaten (für 4 Portionen):

  • 2 Packungen Gnocchi aus dem Kühlregal (oder selbst gemacht)
  • 1 Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
  • 4 Karotten, geschält und fein gewürfelt
  • 1 Zucchini, gewaschen und fein gewürfelt
  • 500g passierte Tomaten
  • 100ml Wasser
  • einen Schluck Rahm (Sahne)
  • Salz, Pfeffer, Basilikum
  • 1 TL Gemüsebrühpulver- oder paste
  • ca. 50g geriebener Käse (oder mehr… mehr geht immer)
  • etwas Öl

Zubereitung:

  • einen grossen Topf mit Salzwasser aufkochen
  • Gnocchi darin einige Minuten ziehen lassen, danach abgiessen und in eine Auflaufform geben
  • Ofen auf 180Grad Umluft vorheizen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Zwiebeln und Gemüse darin 8min andünsten
  • mit den passierten Tomaten auffüllen, 100ml Wasser und 1TL Gemüsebrühpulver dazugeben und alles gut verrühren und 10min köcheln lassen
  • danach mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen, einen Schuss Rahm dazu geben und abschmecken (falls ihr einen Gemüseverweigerer habt – jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die Sauce zu pürieren)
  • die Sauce über die Gnocchi geben, alles vermengen und den Käse drüberstreuen
  • im vorgeheizten Backofen überbacken, bis der Käse goldgelb ist (ca. 15-20min)

Dazu passt ein grüner Salat.

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit: