Zürcher Gschnetzeltes

geschnetzeltes kalbfleisch

Booaahh! Wie ich es liebe! Ich weiß, Kalbfleisch ist nicht das Günstigste, aber bitte… nehmt nix anderes! Ein gutes Kalbfleisch ist jeden Cent (oder Rappen – woher kommt Ihr eigentlich so?) wert und ein leckeres Geschnetzeltes braucht Kalbfleisch, so! Man gönnt sich ja sonst nix, oder?

Ich koche es ohne Champignons, weil die bei uns niemand mag und ohne Weißwein, weil Kids mitessen. Das könnt Ihr natürlich anders machen, wenn Ihr wollt. Bla bla bla – los geht’s!


Zutaten (für 4 Personen):

  • 800g Kalbfleisch (Geschnetzeltes)
  • 1 Würfel Rinderbrühe
  • 1,5 EL Bratensauce (selbstgemacht oder instant)
  • 600ml Sahne
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • Öl oder Bratfett
  • Salz und Pfeffer
  • Worcestersauce (optional)

Zubereitung:

  • die Zwiebel fein hacken
  • 2dl Wasser aufkochen, die Bratensauce und den Brühwürfel darin auflösen und beiseite stellen
  • das Kalbsgeschnetzelte mit Salz und Pfeffer würzen und gut mit dem Mehl mischen, dann Portionsweise in etwas Öl oder Bratfett anbraten und auf die Seite stellen
  • in einem Topf die Butter schmelzen und die Zwiebel darin andünsten mit etwas Wasser (oder Weißwein) ablöschen, ein bisschen einkochen lassen, die Bratensauce-Mischung dazugeben und nochmal aufkochen
  • die Sahne angiessen und leicht kochen lassen
  • das angebratene Fleisch in die Sauce geben
  • mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft (und wenn ihr mögt Worcestersauce) abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu passt fast alles… ob Nudeln, Reis, Brokkoli, Karotten…. worauf auch immer Ihr Lust habt.

An Guata!


Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Kommentar verfassen