Cranberry-Couscous mit Honig-Hähnchenkeulen aus dem Ofen

Mhhhh! Ich liebe Couscous. Es ist eine tolle Alternative zu den normalen Beilagen, die man sonst so isst. Und er ist so vielseitig einsetzbar! Als Salat, als Beilage zu Fleischgerichten, vegetarisch… man kann echt mega viel machen. Und es geht schnell! Heisses Wasser, quellen lassen – fertig. Probiert dieses Rezept unbedingt mal aus – die Cranberries im Couscous geben dem ganzen eine besondere Note und die Marinade fürs Fleisch ist ein Traum…


Zutaten (für 4 Portionen):

  • 4 Hähnchenkeulen (je 300g ca.)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 TL flüssiger Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 300ml Hühnerbrühe
  • 300g Couscous
  • 4 EL getrocknete Cranberries
  • etwas Zimt
  • 1 EL weiche Butter
  • 4EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

  • Ofen auf 190Grad Umluft vorheizen
  • aus Olivenöl, Paprika, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen
  • Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen, mit der Marinade bestreichen und auf ein Backblech legen, im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten garen (wenn die Keulen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken)
  • für den Couscous die Hühnerbrühe in einem Topf aufkochen
  • Couscous, Cranberries und eine Prise Zimt hinzufügen und zugedeckt 3 Minuten quellen lassen
  • danach mit Pfeffer würzen, Butter und Petersilie untermischen und mit den Hähnchenkeulen zusammen servieren

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit: