Butternusskürbissuppe mit Mandeln

kürbissuppe butternuss

… und weil ich so spät dran war, gibt es heute gleich noch ein zweites Rezept hinterher!

Spät dran ist da auch gleich das passende Schlagwort – mit der ersten Kürbissuppe war ich nämlich dieses Jahr irgendwie auch spät dran. Dabei lieben wir die so!

Normalerweise mache ich sie klassisch mit einem Hokkaido-Kürbis, Zwiebeln, Äpfel etc (Lust auf´s Rezept?). Dieses mal habe ich allerdings einen Butternusskürbis genommen. Uns hat dieses Variante auch sehr gut geschmeckt und es war einfach mal was anderes. Vielleicht habt Ihr ja auch mal Lust, die auszuprobieren… 🙂


Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 Butternusskürbis, geschält, ausgehöhlt und gewürfelt
  • 3-4 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 2 EL Butter
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 150ml Rahm (Sahne)
  • ein halber TL Kurkuma, gemahlen
  • ein halber TL Kardamom, gemahlen
  • Fleur de Sel, Pfeffer
  • eine Hand voll Mandelblättchen
  • 4 TL Sauerrahm

Zubereitung:

  • die Butter in einem Topf schmelzen, Kürbis- und Kartoffelwürfel dazu geben, mit Kardamom und Kurkuma würzen und anrösten
  • mit Brühe aufgiessen und ca 20min köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist
  • Rahm (Sahne) dazu geben und alles mit dem Pürierstab pürieren, mit Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken
  • die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl anrösten
  • die Suppe in tiefe Teller verteilen, ein paar Mandelblättchen drauf steuen und mit 1 TL Sauerrahm garnieren

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit:

Kommentar verfassen