Ragù alla bolognese

bolognese pasta bolo

Ein echter Klassiker, den jeder sicher etwas anders kocht. Immer beliebt – egal ob bei gross oder klein. Und perfekt, um ein bisschen Gemüse drin zu verstecken – hehe!

Ich experimentiere ja oft und gern in der Küche. Da wäre es gelogen, wenn ich sage, dass nicht ab und zu mal etwas schief geht oder nicht so schmeckt, wie man es sich erhofft hat.

Jedenfalls freuen sich meine Kids immer, wenn es etwas wirklich kinderfreundliches gibt, was sie kennen und was Ihnen immer gut schmeckt. Auf die Bolo, fertig, los! Diese schmeckt übrigens am aller aller besten, wenn sie ein paar Stunden köcheln darf. Das ist zwar zeitaufwendig, aber ihr werdet mit einem wunderbaren Geschmack belohnt.


Zutaten (für 2-3 Personen):

  • 300g Hackfleisch (ich nehme immer Rind)
  • etwas Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Karotte, fein gewürfelt (wer mag, kann auch noch fein gewürfelte Zucchini oder Sellerie nehmen)
  • 1EL Tomatenmark
  • 1 Päckle stückige Tomaten (wenn man die Sauce gern „flüssiger“ hat, kann auch mehr nehmen)
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, italienische Kräuter

Zubereitung:

  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten
  • die Gemüsewürfel dazu geben, 2 Minuten weiter dünsten
  • 1 EL Tomatenmark unterrühren
  • das Hackfleisch dazu geben und krümelig anbraten
  • die stückigen Tomaten hinzufügen und mindestens ca. 15-20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Wenn genug Zeit vorhanden ist oder auf Vorrat gekocht wird, darf die Sauce wie gesagt auch gern über mehrere Stunden hinweg köcheln
  • danach mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und italienischen Kräutern würzen und abschmecken
  • mit Pasta nach Wahl und, wenn man mag, mit Parmesan bestreut servieren

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder tagge mich mit #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Kommentar verfassen