Blitzbrot

Heute habe ich ein Brot für die Spontanen unter Euch. Ihr benötigt noch schnell für den Abend ein Brot, habt aber keine Zeit, den Teig stundenlang gehen zu lassen? Dann probiert dieses Rezept unbedingt einmal aus. Der Geschmack leidet keinesfalls an der fehlenden Gehzeit, könnt Ihr mir glauben! Ausserdem ist es super schnell und einfach hergestellt.

Teig kneten und eine Stunde später ein frisches, körniges Brot aus dem Ofen holen – klingt gut, oder?


Zutaten (für eine Kastenform):

  • 300g Dinkelmehl
  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 70g Leinsamen
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Sesam
  • 25g Kürbiskerne
  • 1,5 TL Salz
  • 2 EL Apfelessig
  • ein halber Würfel frische Hefe
  • ein halber TL Honig
  • 450g lauwarmes Wasser

Zubereitung:

  • die Hefe mit dem Honig verrühren
  • aus allen Zutaten einen Teig kneten (wird eher eine klebrige Sache)
  • den Teig in eine gefettete, gemehlte oder mit Backpapier (ich benutze eine Back-Alufolie) ausgelegte Kastenform füllen und das Brot bei 190Grad Umluft (muss nicht vorgeheizt werden) 1Std. backen.
  • danach gleich aus der Form holen und auskühlen lassen

Lass‘ mir doch gern einen Kommentar da, wenn du eines meiner Rezepte ausprobiert hast oder markiere @esskalation.li und benutze #esskalierenmitstephie, damit ich Deine Kreationen nicht verpasse!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich doch gleich für meinen kostenlosen Newsletter an. Du bekommst die neuesten Rezepte direkt in dein E-Mail-Postfach.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen mit: